Der Mann ohne Eigenschaften - Staffel  2: Episodenguide

Die letzte Episode der zweiten Staffel widmet sich am Sonntag, den 1. Dezember, diesem Musil'schen Essayismus mit Hilfe von Musik und Rhythmus. Mit Schlagzeug und Stimme wird ein philosophisch-feuilletonistisches Konzert bestritten, um Musils Sprache in die Gegenwart zu übersetzen und neu hörbar zu machen.

Episode 8: Auch die Erde, namentlich aber Ulrich, huldigt der Utopie des Essayismus

1. Dezember 2019, 19 Uhr - Vetternwirtschaft Rosenheim

Staffel 2: Was bisher geschah...

In dieser ersten Folge der zweiten Staffel steht der österreichische General Stumm von Bordwehr im Mittelpunkt, der „schlechter reitet als ein Säugling“, dafür aber eine beeindruckende Sammlung von Taschenmessern präsentieren kann und die mühevolle Aufgabe auf sich nimmt, "Ordnung in den Zivilverstand zu bringen."

Episode 5: General Stumm von Bordwehr

Diese Episode versucht, verbreitete rassistische und antisemitische Praktiken auf der Theaterbühne, wie das sogenannte „Blackfacing“, die „typischen" äußerlichen und charakterlichen Personenbeschreibungen einer szenischen Befragung zu unterziehen. Den interkulturellen Rahmen bildet das gemeinschaftsstiftende Ritual überhaupt: Essen.

Episode 6: Ulrich findet Wohlgefallen an Rachel, Rachel an Soliman.

„Kakanien“ nennt Robert Musil die „untergegangene“ Kultur der K.-und-K.-Monarchie Österreich-Ungarn in seinem Monumentalroman „Der Mann ohne Eigenschaften“.

Episode 7: Kakanien
  • Facebook - White Circle

© 2019 by REGIEALSFAKTOR